Wir haben einen Preis gewonnen!

Jedes Jahr werden in Thüringen die besten Schülerzeitungen mit dem Thüringer Schülerzeitungspreis ausgezeichnet, und dieses Jahr gehörte auch die ‚ka:os dazu! Da eine Preisverleihung nicht stattfinden konnte, erhielten wir per Post ein Schülerzeitungshandbuch, eine Laudatio, die Nominierung für den bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb und 300€ Preisgeld. Die Kriterien waren u.a. Einbeziehung jugendrelevanter Themen, Originalität und Kreativität, Inhalt, Strukturierung und Layout. Wie wir das Preisgeld nutzen werden, wissen wir noch nicht genau; im Raum stehen aber Ideen wie eine gedruckte Limited Edition unserer ersten Jubiläumsausgabe oder Preise für das geplante Lehrer-Ranking.

Bisher ist unsere Redaktion sehr klein- wir sind erst sechs feste RedakteurInnen und einige Neulinge, die sich gerade einarbeiten. Daher der Aufruf an alle Leser und Leserinnen: Macht mit! Kleine Berichte, Rezensionen, Kulturtipps, krasse Hobbys, Events, Statements, Gedichte, Texte aller Art… Egal wie, was oder wie viel; alles ist uns willkommen!

Laudatio Thüringer Schülerzeitungswettbewerb 2020-

Onlinezeitung ‚ka:os!

(originalgetreu wiedergegeben)

Ein beträchtlicher Teil unseres Lebens findet mittlerweile „Online“ statt und es fällt zunehmend schwer eine trennscharfe Linie zwischen On- und Offline vorzunehmen. Die meisten von uns sind die meiste Zeit „Online“- ob Emails beantwortet werden, sich mit Freunden ausgetauscht wird, oder schnell im Bus die Tageszeitung gelesen wird. Warum sollte nicht auch eine Zeitung von Schülern für Schüler online entstehen?

Das dachte sich die Redaktion des ‚ka:os! der Kaleidoskop Gemeinschaftsschule aus Jena und bietet ihre Zeitung in Form eines Blogs an. Damit geht sie komplett weg vom starren Format einer klassischen Zeitung. Es bleibt nicht nur bei Texten, sondern ihr habt eine Bandbreite an Inhalten und so kann man auch kurze Audiobeiträge hören, die in die Artikel eingebettet sind. Eine schöne Idee, die eure Zeitung noch lebendiger macht!

Kulturell kann man bei euch noch richtig was lernen, beispielsweise über die verschiedenen Fanta Sorten dieser Welt.

Aktuell seid ihr auch. Neben euren Ausgaben veröffentlicht ihr zwischendurch Blog Artikel und zeigt auf, wie man das Medium der Internetseite nutzen kann.

Objektive Artikel finden sich bei euch: Ihr informiert über wichtige Ereignisse, wie die Gewinnerinnen und Gewinner der Schülersprecherwahl.

Subjektive Eindrücke findet man ebenso bei euch. Besonders gefallen hat der Jury eure Kolumne „Hinter dem Duschvorhang“. Euren Redaktionsalltag (oder doch eher Wahnsinn?) war äußerst unterhaltsam zu lesen und zeigt, dass auch der Spaß bei der journalistischen Arbeit nicht zu kurz kommen sollte und man ruhig kreativ werden darf. Als äußerst hilfreich erweist sich zudem euer alternatives Wörterbuch, das uns noch so einige Begrifflichkeiten näherbringen konnte.

Positiv anzumerken ist, dass ihr bei jedem Artikel deutlich kenntlich macht, ob es sich um einen subjektiven oder objektiven Beitrag handelt und in eurem FAQ erklärt, was die Begriffe für euch bedeuten.

Zudem gebt ihr immer eure Quellen an, was insbesondere Online häufig nicht der Fall ist und Informationen nur schwer überprüfbar sind. Nicht so bei euch!

Transparenz ist in der journalistischen Arbeit sehr wichtig und diesen Aspekt erfüllt ihr voll und ganz! Ihr nehmt dies für eure Arbeit in Anspruch und das merkt man als Leser genau. Ebenso erkennt man eure Freude am Schreiben und das Interesse unterschiedliche Themen darzustellen.

Die Jury gratuliert der Redaktion der ‚ka:os! zu ihrer sehr gelungenen Onlinezeitung. Wir wünschen euch viel Erfolg beim Bundeswettbewerb!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.