Hilfe!

Hallo und herzlich willkommen im

Hilfecenter

Hier bekommst du die Antwort auf all deine Fragen (42) und des Weiteren ein wenig Hilfe, falls Du dich auf unserer Website nicht zurechtfindest oder sonstige Problematiken aufgetaucht sind.

1) Menü- wozu ist was?

Startseite: Das ist unser Eingangsbereich, wo wir auf einem Newsdesk unsere neuesten Artikel oder andere Neuigkeiten präsentieren.

Aktuelle und Letzte Ausgabe: Hier kannst Du unsere aktuelle Ausgabe und die Ausgabe davor lesen.

Wir über uns: Hier stellen wir die Zeitung und unsere Mitglieder vor.

Beitragsmix: Das ist unser Beitragsspeicher, wo alle unsere Beiträge in chronologischer Reihenfolge verfügbar sind. Er ist für diejenigen, die keine Lust haben, unsere aktuelle Ausgabe zu lesen (?!), einen bestimmten, älteren Beitrag suchen (das geht aber auch im Archiv), oder sich einfach nur mal durchstöbern wollen.

Wörterbuch: In unserem Jugendslang(und anderes)-Wörterbuch definieren wir Alltagsausdrücke und anderen Nonsens. In jeder Ausgabe kommt ein kleines „Gedicht“, wo wir unsere neuesten Begriffe verlinken.

Archiv: Hier sind alle unsere bisherigen Ausgaben in chronologischer Reihenfolge gespeichert. Die Suchfunktion ermöglicht es, schnell und einfach einen bestimmten Artikel zu finden.

2) Infos zu Inhalt & Design

Name der Zeitung:

„‚ka:os“ ist eine abgewandelte Version von „Chaos“ in Lautschrift. Das hat sich unsere Chefredakteurin ausgedacht, um wenigstens Schlagwörter zu haben, die den Namen untermauern können; sonst wäre er ja völlig bedeutungslos:

Einteilung der Artikel:

Jeder unserer journalistischen Beiträge ist mit „Objektiv“ (sachlich), „Subjektiv“ (wertend) oder „Sobjektiv“ gekennzeichnet.

Objektive Artikel

(auch „Informationstexte“ genannt) sind rein informativ und/oder erklärend; sie stellen Zusammenhänge ohne jegliche Art von Meinung oder Wertung dar und berichten lediglich über Ereignisse und Tatsachen.

Subjektive Artikel

dagegen (auch genannt „Appelltexte“) enthalten Meinungen; generell die Meinung des Autors oder sie informieren über die Meinung Anderer, beispielsweise in einem Interview. Typische Beispiele für subjektive Artikel sind Glossen, Reportagen oder Rezensionen.

Sobjektive Beiträge

Für alle möglichen Mischformen oder Beiträge, die aus der Reihe tanzen, haben wir uns das „Sobjektiv“ ausgedacht. Es definiert wertende Beiträge mit informativen/sachlichen Inhalten (oder andersrum: Sachliches mit wertenden Teilen).

Alle Beiträge, die nicht einer journalistischen Textart entsprechen, sind ebenfalls entsprechend gekennzeichnet (bspw. Rezepte oder literarische Texte).

Hinter dem Duschvorhang:

Das ist die ‚ka:os-Kolumne, in der Jule jede zweite Ausgabe vom (Chef-)Redakteurinnendasein und anderen Übeln berichtet, die ihr im Redaktionsalltag so unter die Nase geraten.

KÜCHEN-KOLUMNE:

Das ist eine Kolumne, in der r1 alle zwei Ausgaben über irgendwelche hochspannenden Ereignisse in ihrer Küche schreibt, bzw. über den Sinn des Lebens nachgrübelt.

Gastartikel:

Wenn jemand bei uns etwas veröffentlichen will, ohne selbst Teil der Redaktion zu werden, kann er/sie dies nach Absprache in einem Gastartikel tun, der dann in der jeweils nächsten Ausgabe erscheint. Bei solchen Beiträgen wird als Autor*in immer „Gast“ oder „Gastartikel“ angegeben; wenn jemand dennoch seinen/ihren Namen oder ein Pseudonym veröffentlichen will, werden wir das arrangieren. Die Rechte an den Artikeln behaltet Ihr; eine Widerrufung der Veröffentlichung ist jederzeit und ohne Angabe von Gründen möglich.

3) Daten und Formelles

Zeitabstand zwischen den Ausgaben:

Geplant ist eine Ausgabe alle 6 Wochen- Ferien ausgenommen-, aber es kann auch sein, dass wir mal 1-2 Wochen zu früh oder zu spät kommen 😉 . Ab dem Schuljahr 2020/21 werden auch zwischen den Ausgaben kleine Beiträge veröffentlicht, wo die Autoren über das Datum selbst entscheiden können. Diese Blog-Beiträge werden aber trotzdem in der jeweils darauffolgenden Ausgabe noch einmal präsentiert.

Wie kann ich mich einbringen?

Wenn Du Interesse an einer journalistischen (oder generell medialen) Laufbahn bei uns hast, bist Du grundsätzlich erst mal willkommen. Natürlich werden wir uns erst einen Eindruck von Deinen Schreib- bzw. Fotografierkünsten machen, aber unsere Ansprüche liegen nicht in den Höhen des Himalaya 😉 .

Wir treffen uns normalerweise Dienstags und Freitags in der Mittagspause im Kursraum der Obergruppen. Bei Interesse fragt bitte aber erst mal Jule(Pumas), Lilou(Seegurken) oder Frieda(Nebelparder), damit nicht jede Pause irgendwer hereingeschneit kommt. Ansonsten ist es auch möglich, einzelne Werke von euch zu veröffentlichen, ohne ein fester Bestandteil der Redaktion zu werden (s. Gastartikel). Auch hier könnt Ihr Euch über Kommentare, Mails (s. Seitenleiste/Impressum) oder im direkten Gespräch jederzeit an uns wenden.

Wir freuen uns auf Euch!