Klassensprechertreffen + Abstimmergebnisse Schulpullis

Am 09.03. haben sich die Klassensprecher und -sprecherinnen mit den Schülersprechern per Videoskonferenz getroffen. Themengebiete waren u.a. die Umsetzung des Homeschoolings, Projekte, die wir als Schule unterstützen könnten und die Lösung verschiedener Probleme.

1.
Gibt es Projekte/Ideen, die wir als Schülersprecher umsetzen könnten?

Zunächst stand das Thema Partnerschulen im Vordergrund- bestehende Kontakte sollten ausgeweitet und mehr gepflegt werden; außerdem kam der Wunsch auf, mehr Auslandskontakte oder Schüleraustausche zu organisieren. Weitere Wünsche waren eine Verbesserung/Umstrukturierung der Essenszeiten und Nachhilfegruppen, eventuell fachspezifisch. Außerdem sollten die Grünflächen auf dem Schulhof wieder gepflegt werden, besonders die Weidentipis, die im Rahmen der letzten Schulprojektwoche aufgestellt worden waren.

Mehr Fahrradständer, mehr AG’s und ein (Kummer-)Kasten wurden ebenfalls vorgeschlagen. Letzterer wäre eine Art Briefkasten, wo SchülerInnen die Möglichkeit haben, anonym Ideen, Wünsche und Anmerkungen für den/die Schulsprecher/in einzubringen.

Außerdem ist geplant, für die Schüler- bzw. Klassensprecher und -sprecherinnen auf der Schul-Homepage eine eigene Seite einzurichten und die Untergruppenschüler mehr einzubinden. Beispielsweise könnte man ein Klassensprechertreffen seperat für die UG’s und MG’s veranstalten und eine Stimmungswolke in den Klassen verteilen, um herauszufinden, was sich die kleinsten
Kids bei uns in der Schule wünschen und wie es Ihnen geht. Jeder Schüler sollte wissen,
dass er an unserer Schule gehört wird und er eine Möglichkeit hat, seine Interessen zu
vertreten.

2.
Schulpullis

Wie in der Schülersprecherpost zu lesen war, stehen nun endlich nach einer etwas chaotischen Abstimmung (ein großes Dankeschön an den Spaßvogel, der 50 Fakestimmen für den lila Schriftzug abgegeben hat…) die Gewinnerlogos fest, und zwar:

Platz 1: Logo 4
Platz 2: Logo 2
Platz 3: Logo 1

Aber das endgültige Logo befindet sich offenbar bereits in Bearbeitung, ein Pulli-Anbieter ist auch schon gefunden. Es soll dann jedes Vierteljahr eine Großbestellung geben, für die man sich in eine Liste im Sekretariat eintragen kann.

3.
Schulpsychologie

Im Raum stand auch mehr Fokus auf psychische Gesundheit und mentale Unterstützung. Man sollte an unserer Schule die Möglichkeit bekommen, darüber reden zu können, und zwar mit professionellen bzw. seriösen Ansprechpartnern, die Zeit haben bzw. dafür da sind (Thema Schulpsychologie → SAFE SPACE). Auch generell mehr Unterstützung wegen Leistungsdruck, Bewertungen, etc. wurde angesprochen, besonders eine bessere Kommunikation bezüglich der Nachholung des (verpassten) Schulstoffes und generell zum Mitkommen im „Unterricht“ (gerade jetzt, da es schwierig wird, zu beweisen, dass man krank war o.ä.).

4.
Homeschooling und TSC

Hier gab es viele Wünsche nach Verbesserung, besonders bei der Schulcloud:

  • Abgabedatum einstellen (vonseiten Lehrer)
  • Wochenpläne in OG’s und Oberstufe besser umsetzen
  • Filter (Abgabedatum, Erstelldatum etc.) bei Neuladen der Seite erhalten
  • Dateien besser ordnen
  • Aufgaben löschen können
  • Aufräummöglichkeiten im Archiv (Ordner o.ä.)
  • Benachrichtigungen bei Feedback (Abgabe)
  • Kurse schulübergreifend mit Kulturanum? Bsp.: Lobdeburgschule

Außerdem wurde eine bessere Kommunikation im Homeschooling zwischen SchülerInnen und Lehrkräften erbeten, auch ab Kl.10 (Videokonferenzen in gutem Maß: nicht zu viele; auf Hauptfächer konzentrieren). Problematisch fanden viele, dass auch in der Heimwoche manche Präsenzstunden in der Schule hätten, was zusätzlichen Aufwand bedeutet (warum Wechselmodell, wenn es nicht richtig eingehalten wird?).

5.
Schülercafé

Das Schülercafé wurde bis jetzt immer von einigen Freiwilligen veranstaltet, was aber zurzeit nicht möglich ist. Gundsätzlich nahm die Mitmach-Quote aber immer mehr ab, weswegen man Folgendes vorgeschlagen hat: Ab der Mittelgruppe hat jede Stammgruppe abwechselnd jeweils einen Monat Schülercafé-Dienst, möglich wäre auch eine Strang-Aufteilung. Das soll einerseits Fairness und mehr ZUsammenhalt unter den Gruppen in die Sache einbringen, andererseits auch Abwechslung. Durch die Vielfältigkeit in den Klassen könnten beispielsweise unterschiedliche (internationale) Gerichte eingeführt werden.

Quellen

  • Protokoll Zusammenfassung Klassensprechertreffen
  • Schülersprecherpost vom 08.02.2021
  • J. Ramm
  • Beitragsbild: https://pxhere.com/en/photo/1593851

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.