Rückblick: Die Schattenseiten von Silvester – Teil 1/3

Sobjektiv

„Wann zünden wir den Riesenvulkan?“ – „Na, ganz am Ende, als Finale. Wir haben doch so viel, wahrscheinlich wird sogar was übrigbleiben.“ Diesen Dialog höre ich seit Jahren am Silvesterabend in verschiedenen Variationen, so gegen 20:00 – 21.00 Uhr. Dann geht es nämlich los, mit ein paar befreundeten Familien zum traditionellen „Knallerplatz“. Wir haben dieses Jahr, im Gegensatz zu den anderen, auf Silvestereinkäufe verzichtet, nicht zuletzt wegen: „Und die ganzen Vögel! Für die muss das ja der Horror sein.“ – „Die fliegen ja in ihrer Panik bis zu 1.000 Meter hoch, um vor den Raketen zu fliehen, normalerweise fliegen die nur bis höchstens 100 Meter.“

Panik unter Vogelkreisen

So hatte ich das bis jetzt auch nicht gesehen. Eine Recherche ergab: Ornithologen vermuten schon lange, dass die „Böllerei“ bei Vögeln regelrechte Massenpaniken auslöst, da am Neujahrstag ungewöhnlich viele tote Vögel und zertrampelte, verlassene Brut- und Ruhestätten aufgefunden wurden. Aber bewiesen wurde es erst zum Jahreswechsel 2007/2008, als niederländische Forscher die Wetterradarmessungen aus der Nähe von Utrecht analysierten, mit denen sich nicht nur Regen, Schnee oder Hagel beobachten lassen, sondern auch schwebende Feststoffe. Wie Vögel. Die Ergebnisse waren erschreckend: Am 31. Dezember gegen 24:00 Uhr explodierte die Vogelaktivität förmlich. Bis zu 12.000 Vögel flogen über einer Fläche von einem Quadratkilometer, bis weit nach Mitternacht hielt die offensichtliche Massenpanik an. Erst nach 45 min. beruhigte sich die Lage langsam, aber einige Vögel blieben insgesamt bis zu einer Stunde in der Luft. Das verbraucht wertvolle Energiereserven, die im Winter wegen der jahreszeitlich bedingten Futterknappheit schwer wieder aufzufüllen sind. Auch verlieren die Vögel in ihrer Panik die Orientierung, kollidieren mit Fahrzeugen und Gebäuden, finden nicht mehr zu Elterntieren oder Nestern zurück.

Weiterlesen könnt ihr in der nächsten Ausgabe! Wer es nicht abwarten kann, schickt uns bitte einen Kommentar, dann werden wir dem Problem schnellstmöglich nachgehen. Euer ‚ka:os-Team!

Das Beitragsbild „File:Vancouver Fireworks (7718416856).jpg“ von Sean Hagen from Vancouver, Canada ist lizensiert unter einer CC BY-SA 2.0 Lizenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.