Buchempfehlungen für Jung und Alt, Dick und Doof, Kurz und Lang…

Angesichts der kommenden Weihnachtszeit werden im Folgenden alle möglichen Bücher empfohlen- teilweise vom Vorlesetag, in den 6ten Klassen zur Buchvorstellung gelesen oder zu anderen Gelegenheiten irgendwo aufgeschnappt.

Inhalt

  • Die Diagramme des Todes von A. Petermann und C.C. Fischer
  • Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer von M. Ende
  • Die Geheimnisse des Nicholas Flamel – Der unsterbliche Alchemyst von M. Scott
  • Im Reich der Pubertiere von J. Weiler
  • Das kleine Böse Buch von M. Myst
  • Train Kids von D. Reinhardt
  • Good Night Stories For Rebel Girls von E. Favilli und F. Cavallo
  • Boy In A White Room von K. Olsberg
  • Ein Sams zu viel von P. Maar
  • Saeculum von U. Poznanski
  • Das Ei war’s: Heiß ersehnte Antworten auf die brennendsten Fragen der Wissenschaft von M. Moffit und G. Brown
  • Hell´s Paradise (Band 1) von Y. Kaku
  • Joppe von G. Linde
  • Woodwalkers – Carags Verwandlung von K. Brandis
  • Zum Kaffee bei Mr. Dalton von L. Labord
  • Die Straße von C. McCarthy
  • Schlimmes Ende von P. Ardagh

Die Diagramme des Todes

Claus Cornelius Fischer
Axel Petermann

Ein Krimi, der es in sich hat. Das Buch handelt von Morden, die auf wahren Begebenheiten basieren… Sehr spannend, einfühlsam, glasklar, detailreich geschildert- und doch auf das wichtigste begrenzt. Es lässt einen tief in die Szene und Persönlichkeiten der Charaktere eintauchen und hat eine unvergleichliche Atmosphäre.

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Michael Ende

Jim Knopf landet als Baby versehentlich auf der kleinen Insel Lummerland, weswegen deren Bewohner- König Alfons, Frau Waas, Herr Ermel sowie Lukas der Lokomotivführer mit seiner Lok Emma- in große Aufruhr versetzt werden. Bei der Suche nach dem Empfänger des Paketes stoßen Jim und Lukas auf Kindes-Kinder, suchen eine verschwundene Prinzessin und begegnen einem echten Drachen.

Das Buch ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Die Geheimnisse des Nicholas Flamel-

Der unsterbliche Alchemyst

Michael Scott

Ein schönes Buch für alle Harry Potter und Fantasy mögen. Es sind viele Elemente von Harry Potter enthalten hat trotzdem nichts mit den Büchern Zutun. Es geht um die Erlebnisse von Zwillingen die sehen, wie der Buchhändler Fleming mit Magie attackiert und bestohlen wird und ebenso mit magischen Mitteln zurückschlägt. Offenbar ist der Buchhändler nicht der, für den die Geschwister ihn gehalten haben…

Im Reich der Pubertiere

Jan Weiler

Sicher kennen alle das legendäre „Pubertier“ von Jan Weiler- und wer das Buch nicht kennt, hat bestimmt schon einmal etwas vom Kinofilm gehört. „Im Reich der Pubertiere“ ist die Fortsetzung des ersten Bandes, da Herr Weiler natürlich nicht aufgehört hat, in seinen Kolumnen über das Pubertier herzuziehen… Amüsant, wunderbare Vergleiche, das Wiedererkennen diverser Alltagssituationen und sehr interessante wissenschaftliche Theorien bezüglich der Verhaltensweisen des Pubertiers lassen dieses Büchlein kurzweilig machen, sodass kann man es quasi nicht aus der Hand legen kann.

Das kleine Böse Buch

Magnus Myst

Hey, du! Ja, du! Schnell! Guck beim Buchgeschäft deines Vertrauens nach, kauf mich, schlag mich auf und fang an, mich zu lesen! Bitte! Ich brauche dich, um ein richtiges Böses Buch zu werden, wie die anderen auch. Du bist quasi mein Versuchskaninchen. Du testest, ob ichs hinkriege, das mit dem Bösesein. Aber sei gewarnt: ich hab geübt. Ich bin nichts für Hosenscheißer. Und wenn du nicht aufpasst, kann es richtig gefährlich für dich werden. Aber du siehst aus, als ob du das packen könntest. Stimmts oder hab ich recht??

Und? Wie siehts aus? Traust du dich?

Train Kids

Dirk Reinhardt

Vor 4 Jahren ist Miguels Mutter in die USA gegangen, um dort zu arbeiten. Trotz vieler Versprechen, Vertröstungen und noch mehr Vertröstungen ist sie nie zurückgekehrt. Nun ist Miguel 14 und verlässt sein Dorf in den Bergen von Guatemala, um sie zu suchen, zu finden und zur Rede zu stellen. Doch die einzige Möglichkeit, Mexiko zu durchqueren, sind die Güterzüge. Als einer von tausenden blinden Passagieren macht sich Miguel auf eine sehr gefährliche Reise ins Ungewisse…

Good Night Stories For Rebel Girls

Elena Favilli
Francesca Cavallo

Kurzbiografien von besonderen Frauen- wer würde das nicht als Gutenachtgeschichte vorgelesen bekommen wollen? Das Buch liefert ein tolles Sammelsurium an Geschichten von Heldinnentaten, Kreativität, Neugierde, Stärke, Warmherzigkeit und Forschertum. Es ist sowohl für junge wie auch ältere Mädchen geeignet und bietet einen interessanten Einblick in die Historie der Frauen.

Boy In A White Room

Karl Olsberg

Er wacht auf. Und sieht sich in einem weißen, quadratischen Raum ohne Fenster, Türen, Einrichtung oder Bildern an der Wand. Er kann weder schmecken, riechen oder tasten und aus seinem Mund kommt nur eine Computerstimme. Sein einziger Kontakt zur Außenwelt ist eine KI namens Alice, mit der er Zugriff auf das Internet hat. Wer ist er? Wo ist er? Und: Was ist mit ihm passiert?

Ein Sams zu viel

Paul Maar

Mit einem Sams im Haus ist immer was los! Das freche Wesen erfindet immer neue Streiche. Aber zu Herrn Taschenbiers Geburtstag schenkt es ihm etwas ganz besonderes: einen allerletzten Wunschpunkt. Nur blöd, dass sich Herr Taschenbier mal wieder das Falsche wünscht. Nämlich, dass die ewig schimpfende Frau Rotkohl ein eigenes Sams bekommen soll. Und schon ist es passiert: In Frau Rotkohls Wohnzimmer sitzt ein zweites Sams. Und das fordert das Taschenbier-Sams ganz schön heraus…

Saeculum

Ursula Poznanski

Fünf Tage im tiefsten Wald, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt, leben wie im Mittelalter – ohne Strom, ohne Handy –, normalerweise wäre das nichts für Bastian. Dass er dennoch mitmacht bei dieser Reise in die Vergangenheit, liegt einzig und allein an Sandra.
Als kurz vor der Abfahrt das Geheimnis um den Spielort gelüftet wird, fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein.

Ein packender Thriller, der einen nicht zur Ruhe kommen lässt, bis das Geheimnis gelüftet ist, bis alle sicher und glücklich dem Schrecken entkommen sind. Aber das ist ja bei Thrillern eigentlich nie der Fall…

Geeignet ab 14 Jahren

Das Ei war’s:

Heiß ersehnte Antworten auf die brennendsten Fragen der Wissenschaft

Mitchell Moffit
Greg Brown

In diesem Buch verbinden die beiden Youtuber vom Kanal AsapSCIENCE Wissenschaft mit alltäglichen Situationen und beantworten damit nicht nur die Frage mit dem Ei und dem Huhn. Auf Englisch heißt das Buch „AsapSCIENCE: Answers to the World’s Weirdest Questions, Most Persistent Rumors and Unexplained Phenomena“- die deutsche Fassung ist aber genauso unterhaltsam, respektlos und lehrintensiv wie die Englische.

Und inmitten des Humors gibt es großartige Informationen und Cocktailgesprächsfutter, alles nachdenklich präsentiert. Ganz gleich, ob Sie ein absoluter Neuling oder der nächste Albert Einstein sind, dieser Leitfaden wird Sie sicher lehren und unterhalten… so schnell wie möglich.

ASAP

Hell´s Paradise

(Band 1)

Yuji Kaku

Der Meuchelmörder Gabimaru „der Seelenlose“ sitzt zum Tode verurteilt im Gefängnis. Und bekommt eine letzte Chance:

Im Wettrennen mit anderen Schwerverbrechen soll er auf einer paradiesischen Insel das „Elixier der Unsterblichkeit“ finden. Der erste, dem das gelingt, wird begnadigt. Doch das verwunschene Eiland entpuppt sich als Hölle auf Erden, denn der fruchtbare Boden, auf dem exotische Pflanzen und wundersame Insekten gedeihen, wird gespeist von Leichen – und bis jetzt ist niemand je lebend zurückgekehrt …

Ein Manga, der sich von der Masse abhebt, aber nichts für schwache Nerven ist.

Joppe

Gunnel Linde

Joppe und Ole, das Dreamteam, müssen in 13 kleinen Geschichten so einiges durchmachen. Mal bleibt Joppe im Fahrstuhl stecken, mal landet er aus Versehen auf der Müllkippe, mal wird er im Supermarkt vergessen… Aber zum Glück gibt es ja den supernetten Nachbar Olsson, der den kleinen Maulwurf aus weichem Samt immer wieder zu seinem Freund zurückrettet. Ein schönes Buch, mit Humor erzählt, aber eher für die jüngere Leserschaft geeignet.

Woodwalkers – Carags Verwandlung

Katja Brandis

Aufgewachsen als Berglöwe in den Wäldern lebt er erst seit Kurzem in der Menschenwelt. Das neue Leben ist für ihn so fremd wie faszinierend. Doch erst als Carag von der Clearwater High erfährt, einem Internat für Woodwalker wie ihn, verspürt er ein Gefühl von Heimat. In Holly, einem frechen Rothörnchen, und Brandon, einem schüchternen Bison, findet er Freunde. Und die kann Carag gut gebrauchen – denn sein neues Leben steckt voller Gefahren …

Zum Kaffee bei Mr. Dalton

Lilly Labord

Auf der Suche nach einer neuen Stelle gerät die junge Holly Miller an ihren geheimnisvollen Nachbarn Mr. Dalton, der in der letzten Zeit einen kleinen Unfall hatte und nun nur noch als Spiegelung in seinem Küchenfenster existiert, was gewisse Dinge verständlicherweise schwer ausführbar macht. Als seine Assistentin gerät Holly allerdings in magische Verstrickungen, die sie so nicht vorhergesehen hatte…

Die Straße

Cormac McCarthy

Die Welt ist zerstört, besteht nur noch aus Asche und verbrannter Erde.

Ein paar marodierende Menschen sind übrig, nicht einmal vor Kannibalismus schrecken sie zurück. Im Zentrum stehen, namenlos unterwegs, Vater und Sohn. Sie diskutieren moralische und metaphysische Fragen und wollen zum Meer.

Ab 14-15 Jahren geeignet.

Schlimmes Ende

Philip Ardagh

Ein sehr schlimmes Buch, das von sehr schlimmen Dingen erzählt (aber ob es tatsächlich ein schlimmes Ende hat, bleibt hier natürlich ungesagt). „Schlimmes Ende“ ist der erste Band von insgesamt sechs, deren Titel immer deprimierender werden. Zu recht, denn es wird die Geschichte vom armen Eddie erzählt, der wegen einer Krankheit der Eltern zu seinem verrückten Onkel und seiner noch verrückteren Tante geschickt wird, aber unterwegs versehentlich im „Sankt-Fürchterlich-Heim für dankbare Waisen“ landet. Trotz dieser Fürchterlichkeiten wartet das Buch mit einer faszinierend anziehenden Atmosphäre, einem schrägen, aber treffenden Humor und gelegentlichen Ansprachen des Autors auf, was es zu einer zwar nicht gerade leichten, aber sehr lesenswerten Lektüre macht.

Quellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.